Een ieder weet wel waar ik sta. Ik sta terecht
voor lichtgelovigen die mij niet echt
gelezen hebben, maar een oordeel vellen
op grond van wat door anderen werd gezegd!

Dit mag men weten: ik ben niemands knecht.
Al word ik tot de droesem uitgedregd,
ik wacht nog altijd op die ene regel
waarin ik roei van de verkeerde plecht!

Ik ben niet zozeer uit op een gevecht,
maar wat niet goed is, vrienden, noem ik slecht
en wat mijn tegenstanders ook beweren
ik ga, zolang ik leef, mijn eigen weg! 1997

(Anton van Wilderode, Verweer)

Das weiß doch jeder, wo ich steh. Ich steh vor dem Gericht
der Leichtgläubigen, die mich nicht richtig
gelesen haben, aber ein Urteil fällen
aufgrund von Hörensagen!

Alle sollen wissen: Ich bin niemandes Knecht.
Und wenn sie noch so gründlich suchen,
ich warte noch immer auf diese eine Zeile,
in der ich in die falsche Richtung rudere!

Ich bin gar nicht aus auf ein Gefecht,
doch was nicht gut ist, Freunde, nenne ich schlecht,
was immer meine Gegner auch behaupten,
solang ich lebe, geh ich meinen Weg!

(Aus dem Niederländischen von Rosemarie Still)

 schließen

 

 
Startseite Sammlung Kalligraphie
Kalligraphen
Kalligraphien
Aktuelles
Ausstellung
Publikation
Service

Lieve Cornil (B)
*1971
lebt in Brügge

 

Text

Illusies, 1997, 36 x 28 cm, BSK 1,11